Versöhnungsreise nach Kinshasa und Matadi (Kongo) mit Zazenkai

Kongo ist ein Land, das unsägliches Leid durch die Kolonialisierung erfahren hat. Ausbeutung der Menschen und Sklavenhandel haben tiefe Wunden geschlagen. Die Reise führt u.a. zu einer Schule in Kinshasa, die seit ihrer Gründung von Margaritha Gnägi unterstützt wird. Die Direktion und Teile des Lehrpersonals haben sich vor einigen Jahren auf den Zen Weg eingelassen. Im Mittelpunkt der Reise stehen neben dem Versöhnungsprozess ein Zazenkai und weiteres Sitzen mit Lehrerinnen und Lehrern der Schule „Emergence“.

Leitung: Anna Gamma und Margaritha Gnägi

Datum:
17.11.2014–25.11.2014
Veranstaltungsort:
Kongo

Alle Termine anzeigen