Sanghatreffen 2022

von Zen Zentrum (Kommentare: 0)

Am Sonntagmittag bevor das Sommersesshin begann, trafen wir uns an der Ufschütti beim See. Es war ein wunderschöner Sommertag. Jede:r Teilnehmer:in hat etwas zum reichhaltigen Buffet beigetragen und auf einer Picknickdecke platziert. Die Sangha nährte sich wortwörtlich gegenseitig.

Wir sassen gemütlich zusammen, assen und tranken aus unserem mitgebrachten Geschirr und führten heitere Gespräche. Sich im öffentlichen Raum zu treffen war ideal gewählt, denn die Sangha Offener Kreis beschränkt sich nicht nur auf das physische Zendo. Der See, die Sonne, die Erde unter unseren Füssen und die Mitmenschen um uns herum waren wesentliche Bestandteile unseres Sanghatreffens.

Genährt von den Speisen und den Begegnungen gingen wir gemeinsam ins Zendo auf das Kissen. Unsere Liebe zur Stille und zum Zen verbindet uns und wirkt wie ein unsichtbares Netz, das uns trägt. Die herzlichen Worte von Karl Josu Scholz an die Sangha wurden von Gabriele Shinmyo Gieger-Stappels Präsenz, Susan Buttis Gedichten und allen anderen besetzten Kissen in Luzern und im unendlichen Raum unterstützt. Eine Sitzeinheit widmeten wir zum Abschluss des Treffens der Sangha.

Anna Gamma hat sich nach der Teilete am See verabschiedet. Dies war für mich zunächst ungewohnt, doch überraschenderweise fühlte sich der «offene Kreis» nicht leerer an, sondern genau so voll wie zuvor, einfach anders. Nach einer Sitzeinheit trennten sich die Wege der Teilnehmer:innen: einige blieb für das Sesshin und andere machten sich auf den Weg nach Hause.

Am Ende vom Sommersesshins sagte Anna, dass wir in all den Jahren zu einer wundervollen Sangha zusammengewachsen sind. Wie wahr. Die Ernennungen von Gabriele Shinmyo und Karl Josu zu Zen Lehrer:in, die Jukaizeremonie, in der 7 Zen-Schüler:innen Zuflucht zu Buddha, Dharma und Sangha genommen haben, die Ernennung von mir und meinem Mann Sebastian zu Hüter:in des Dharma und die Erweiterung des Offenen Kreises mit den Kontemplationsangeboten zeugen von einer kraftvollen Gemeinschaft.

Ich freue mich schon auf die Einladung zum nächsten Sanghatreffen.

Delia Herting

Alle Artikel anzeigen

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 2 und 4?